Verstecke den Buchungsstand der quaeldich-Reisen & Events

quäldich-Mitglied Paolo Sole

Mitglied seit 15.08.2010.
Kontakt: Paolo Sole Mail an Absender

Persönliche Angaben

Name: Paul
Geburtsjahr: 1949

Kein Foto vorhanden.

Sport gehörte und gehört heute und in Zukunft für mich ebenso wie das Atmen zum Leben. Bereits mit sechszehn Jahren habe ich und mein Zwillingsbruder von unserem gemeinsam ersparten Geld ein Rennrad gekauft . Dies hat mich so geprägt und Freude bereitet, dass ich bis heute nicht mehr davon loskomme.
1975 kaufte ich mir dann das erste gute Rad, ein Union mit der Shimano 600 , weitere gute Räder folgten.
Und so sind es in den vielen Jahren natürlich tausende Km geworden, die erste Zeit fast nur flach,aber auch ein wenig in der Eifel .Später folgten die heiß geliebten und ,, gehassten,, Alpen mit den entsprechenden Pässen.
Der Oetztaler Radmarathon 1992, aber an gut 2 Tagen ( mit 10 KG Rucksack) war der Erste,es folgten noch viele andere, bevor der Zürimetzgete am 22.08.2004 meine vorerst letzte grössere Tour war.
Zum 50 zigsten habe ich mir dann einen Traum verwirklicht und ein Pinarello Paris gekauft das ich bis heute noch fahre .
Meine 2.Leidenschaft begann im Jahre 1972 mit dem Tennis. Obwohl meine beiden Kniegelenke durch div. Meniskus OP s schon arg gebeutelt waren habe ich ohne Nutzung einer einzigen Trainerstunde den Sprung bis zur Regionalliga erfolgreich gemeistert.
Durch Zufall bin ich auf quaeldich de gestoßen, da ich meine diversen Touren einmal ordnen wollte und in verschiedenen Foren nachschaute.
Meine sehr arg gebeutelten Kniegelenke lassen es seit 2 Monaten leider nicht mehr zu das Rennrad auch nur Ansatzweise zu benutzen.Deshalb habe ich mich auch entschlossen, nach Absprache mit den Ärzten hintereinander neue Kniegelenke,, einbauen,, zu lassen.
Meine Frage diesbezüglich im Forum nach evtl. Vorreiter löste eine unverhoffte Lawine aus.
Wenn ich noch etwas über mich schreiben soll dann nur noch das. Der Sport hat mir bis heute soviel gegeben , besonders kämpfen habe ich gelernt, da mir ein Professor nach einer schweren , nie für möglich gehaltenen Herz OP vor einiger Zeit sagte,, den 50 zigsten hätten sie ohne den Sport nie gefeiert,,
Ach nochwas und das Wichtigste habe ich fast vergessen, all dies wäre ohne die großartige Unterstützung meiner Frau und den beiden wunderbaren Kindern nie möglich gewesen. Danke....