VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

quäldich-Mitglied gws

gws ist Redakteur im quäldich-Team.
Seit 31.12.2010 auf quaeldich.de. Autor von 41 Pässen und 93 Passauffahrten auf quäldich.de. 403 Forenbeiträge und Kommentare.

Mein erster Pass

Über meinen ersten Pass kann ich nicht so viel sagen, ist viel zu lange her. Den bin ich sicher lange bevor ich auf quaeldich.de aufmerksam wurde – vermutlich schon bevor es quaeldich.de überhaupt gab – gefahren.
Sollte es der erste gefahrene, der erste gefahrene und damals bei quaeldich.de gelistete oder der erste, den ich in die Pässeliste eingetragen habe, sein ?
Darüber will ich gar nicht viel nachdenken.

Ich finde es aber schon recht spannend, was denn mein hundertster Passeintrag werden wird. Meiner Zählung nach bin ja schon bei über hundert Pässen, um alle eintragen zu können, muss ich aber zuvor noch ein paar Beschreibungen beitragen.
Klar ist der Passo di Manghen war Nummer 94, Rollepasse 95, Gap Of Dunloe 96, Lienbachsattel 97, Dobratsch 98 und Nassfeld war 99 – aber was kommt als Jubiläumspass ?
Einer der noch nicht gelisteten irischen „Pässe“ (Sally Gap, Connor Pass, Healy Pass), einer in den Karnischen Alpen (Sella Chianzutan, Sella Chiampon) oder doch einer aus dem niederösterreichischen Alpenvorland (Gscheid, Josefsberg, Lahnsattel, Michelbühel) ?
Ich könnte aber auch einen breits gelisteten und noch nicht gefahrenen Pass im Salzburger Land (Dientner Sattel, Wagrainer Höhe, Rossbrand, ...) „auserwählen“ :-)

Am 2014-10-05 war es dann soweit, schönes Wetter im Salzburger Land und eine schon lange geplante Tour am Fuße des Dachsteins wird in die Tat umgesetzt. Start und Ziel in Eben dazwischen Filzmoos, Ramsau am Dachstein, Pichl, Forstau. Dann der Jubiläumsansteig mit satten 330 Hm aber immerhin kurzzeitig 13,5 % zur Löbenau. Zurück dann über Radstadt und Altenmarkt. Mit gut 50 km und 1000 Hm eine echt schöne „Rolleretappe“ ohne lange oder gehässige Steigungen. War auf jeden Fall keine schlechte Wahl für das Jubiläum.
PS: Eigentlich war ja Ramsau am Dachstein schon der 100ste, aber auch da ist die Anfahrt von Westen, also von Filzmoos, leider noch nicht gelistet (aber das bereinige ich jetzt gleich ...).