VERY important message

quäldich-Mitglied Da Reverend kontaktieren

865 Befahrungen von 482 verschiedenen Auffahrten an 395 verschiedenen Pässen.

Mein erster Pass

... auf der Straße war der Sustenpass im Juli 2003. Sportsfreund Marbod überredete mich zu einem verlängerten Wochenende in Andermatt, mit Hol- und Bringservice in seinem kastenförmigen Volvo Kombi. Nach einem Prolog am Samstag wurde es Sonntag früh ernst: Susten, Grimsel, Furka. Zum ersten Mal im Leben über 3.000 Hm. Nach der Abfahrt durch die Schöllenenschlucht war ich bereits bedient. Am Grimsel dann alles voller Töffs (ein Schweizer Euphemismus für übermäßig laute Feuerstühle). Kein guter Einstieg.

Am folgenden Montag ging unsere Tour über Sankt-Gotthard-, Lukmanier- und Oberalppass. Allerdings erreichten wir die Passhöhe des Lukmanier auf unseren straßenbereiften Mountainbikes von oben (via Lago Ritom). Unabsichtlich hatte Marbod das Gravelbiken erfunden. Leider zwanzig Jahre zu früh, denn damals gab es nur Straßenrennräder und Mountainbikes - und dazwischen passte kein Blatt Papier. (Zwar gab es Querfeldeinräder, die fuhren aber bloß Belgier und Minderheiten, die im Untergrund lebten.)